Schöpfer - Impuls

August 6, 2018

Dankbarkeit kann auch mit einem Gefühl von Zwang oder Pflicht belegt sein. 
Wenn du als Kind jemandem für ein Geschenk danken musstest, dass nicht deinen Wünschen entsprach.
Diese Dankbarkeit aus Höflichkeit, aber nicht aus dem Herzen, fühlt sich auch heute noch falsch ,lästig, unangenehm oder vielleicht geheuchelt an. 

Es ist eines der großen Missverständnisse unserer Gesellschaft und auch heute erlebe ich noch oft, dass Eltern ihre kleinen Kinder dazu anhalten, sich höflich zu bedanken, mit den Worten: "was sagt man"?

Es gleicht einer Dressur und drückt nur wenig, den eigentlichen Wert des Dankbar seins aus. 

Dankbar zu sein, hat nichts mit Pflicht zu tun. Im Gegenteil, sie ist eines der wundervollen Gefühle wie Liebe, Nähe oder Geborgenheit. 
Integrieren wir Sie wieder bewusst in unser Leben, eröffnet sie uns weitere Situationen, für die wir von Herzen dankbar sein können. 

Wichtig hierbei ist, in das Gefühl der tiefen Dankbarkeit zu gehen.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

August 6, 2018

July 27, 2018

July 25, 2018

July 22, 2018

July 21, 2018

Please reload

Archiv
Please reload